Letztes Feedback

Meta





 

Wir grillen

Es herrscht absolutes Lockwetter. Sonnenschein, kaum Wind und strahlend blauer Himmel... leider aber nur 15 Grad. Egal! Wir grillen trotzdem. Angrillen war bereits Mitte März, als das Wetter schon mit frühlingshaften 18 Grad frohlockte und man sich ohne dicken Pulli und vermummt gemütlich auf dem Balkon tummeln konnte.


Aber es hilft alles nichts, das Fleisch soll auf den Grill, 15 Grad Celsius hin oder her.

Ganz spontan fahren wir dann doch mit Freunden in den Park und stellen den Mini-Holzkohlegrill auf. Die Sonne hat sich allerdings auf dem Weg schon in den Feierabend begeben. Mmmhhh... so kalt kann es doch gar nicht sein?!

 

Für mich gibt es wieder das ganz großartige Rumpsteak vom Metzger meines Vertrauens. Herrlich abgehangen und von schöner Farbe... mmmhh ich könnte jetzt schon reinbeißen!

Auf dem kleinen Holzkohlegrill machen es sich noch Berner Würste, Käsebratwürste und Nürnberger Würste breit.




Als Beilage sind mit in den Park gekommen: Kräuterbutter, Brot und Feta-Rohkost-Salat. Das Rezept aus dem ersten Blogbeitrag habe ich von einer guten Freundin und kann seitdem gar nicht mehr genug von dieser Kombination bekommen.


Mittlerweile fröstelte es etwas, weil die Sonne schon hinter den Häusern verschwunden ist und wahrscheinlich das Thermometer die 15 Grad nur noch streift, aber der Gedanke an frisch gegrilltes Fleisch mit leckerer Kräuterbutter hält mich warm. Naja, vielleicht auch eher die Nähe zum Grill.


Leider habe ich es nicht geschafft, ein Bild mit dem gesamten Gericht vor die Linse zu bekommen. Als es hieß: „Guck mal! Ist dein Steak so gut?“

Da gab es für mich leider kein Halten mehr: Brot & alle weiteren Beilagen hatten schon den Weg auf meinen Teller gefunden. Und als mir wieder der Gedanke kam, hey, du musst ein Foto machen, da war es schon zu spät:

 

 

 

Hier das Rezept für die Butter:

 

200 g Butter, schön weich

1/2 Bund Petersilie

1/2 Bund Schnittlauch

1/2 Bund Basilikum

Salz & frisch gemahlener Pfeffer

Saft einer halben Zitrone

3 Knoblauchzehen

 

Alle Kräuter schön klein hacken und mit der weichen Butter verrühren. Dann mit Knoblauch, Zitronensaft sowie Salz & Pfeffer abschmecken. Eine Freundin gab mir den Tip noch etwas Worcestersauce dazu zu geben. Das ist lecker und gibt irgendwie den gewissen Pfiff!

 

Erkenntnis des Tages: öfter mal etwas Neues wagen!

14.4.12 19:12

Letzte Einträge: Neues Essgefühl

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen